SOZIALARBEITER*IN

Für die internationalen Aufgabenbereiche der ÖGF sowie Beratungstätigkeit in den ÖGF Beratungsstellen suchen wir ehestmöglich eine*n Sozialarbeiter*in im Ausmaß von 30 Wochenstunden

Ihre Tätigkeit:

  • Beratungstätigkeit zu Themen der Familienplanung: telefonisch und Face to Face
  • Vernetzungsarbeit national und international mit NGOs (tlw. mit Reisetätigkeit)
  • Betreuung der überparteilichen parlamentarischen Gruppe #parlaandsex; Advocacy-Arbeit
  • Erstellen von Quartalsberichten für UNFPA
  • Erstellen von Newslettern zu SRGR
  • Organisation von Pressekonferenzen (z.B. UNFPA Weltbevölkerungsbericht)
  • Bearbeitung von Presse-/Interviewanfragen an die ÖGF
  • Schreiben von Briefen/Anfragen/Statements

Ihr Profil:

  • Beratungstätigkeit zu Themen der Familienplanung: telefonisch und Face to Face
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Studium Soziale Arbeit: Bachelor oder DSA; Studium Politikwissenschaft oder Internationale Entwicklung von Vorteil
  • gewissenhafte, genaue und strukturierte Arbeitsweise
  • Lernbereitschaft und Eigeninitiative und gute Selbstorganisation
  • berufliche Erfahrung im Bereich SRGR bzw. Frauengesundheit

Wir bieten:

  • Entlohnung nach dem Gehaltsschema des Kollektivvertrags der Sozialwirtschaft Österreich (SWÖ) Bruttogehalt bei Vollzeit (37 Wochenstunden, VG8): Je nach einschlägiger Vorerfahrung zw. 3.138,50 EUR und 3.672,50 EUR pro Monat
  • Dienstort: ÖGF-Büro, Klinik Floridsdorf, Brünner Str. 68, 1210 Wien (öffentlich gut erreichbar) und ÖGF-Beratungsstellen
  • Kostenübernahme von Fort-/Weiterbildungen, Supervision und Intervision
  • thematisch spannende Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Jahreskarte Wiener Linien

Die ÖGF ist ein 1966 (in Salzburg) gegründeter gemeinnütziger,  nicht gewinnorientierter Verein.  In den ÖGF Beratungsstellen werden Informationen, Beratung und Gesundheitsdienstleistungen angeboten. Themen sind kostenfreie Verhütungs- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Schwangerschaftstests sowie Abgabe von Verhütungsmitteln für Frauen und Mädchen ohne oder mit geringem Einkommen. In den First Love Beratungsstellen können sich Jugendliche außerdem ohne E-Card gynäkologisch untersuchen lassen.

Fragen und Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail an: buero@oegf.at

Es wird vorausgesetzt, dass nach den Grundprinzipien der ÖGF gearbeitet wird. Dies inkludiert, dass Mitarbeiter*innen keine Vorbehalte haben, dass sich der Verein für das Menschenrecht der Frau einsetzt, selbst über ihren Körper zu bestimmen.

Sozial engagierte GYNÄKOLOG*INNEN

Ihre Tätigkeit:

  • Setzen von Intrauterinpessaren und Hormon-Implantaten (Einschulung)
  • Verhütungsberatung
  • Schwangerschaftsabbruchberatung
  • Beratung und Untersuchung Jugendlicher

Wir bieten:

  • Engagierte, eingespielte und kompetente Teams aus Ärzt*innen, DGKP, Beraterinnen und Dolmetscherinnen
  • Regelmäßig kostenfreie ÖGF Fortbildungs- und Intervisionsmöglichkeiten

Die ÖGF ist ein 1966 (in Salzburg) gegründeter gemeinnütziger,  nicht gewinnorientierter Verein.  In den ÖGF Beratungsstellen werden Informationen, Beratung und Gesundheitsdienstleistungen angeboten. Themen sind kostenfreie Verhütungs- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Schwangerschaftstests sowie Abgabe von Verhütungsmitteln für Mädchen und Frauen ohne oder mit geringem Einkommen. In den First Love Beratungsstellen können sich Jugendliche zusätzlich ohne E-Card gynäkologisch untersuchen lassen.

Ihre Arbeitstage/-zeiten: frei wählbar/nur nachmittags
Öffnungszeiten Familienberatungsstellen Erwachsene
Öffnungszeiten First Love Jugendliche

Ihr Honorar: 60,00 Euro/Stunde (auf Basis Selbständigkeit)

Fragen und Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail an: buero@oegf.at

Es wird vorausgesetzt, dass nach den Grundprinzipien der ÖGF gearbeitet wird. Dies inkludiert, dass Mitarbeiter*innen keine Vorbehalte haben, dass sich der Verein für das Menschenrecht der Frau einsetzt, selbst über ihren Körper zu bestimmen.