Angebote für Menschen mit Behinderung


Sexualberatung, Gynäkologische Beratung, Verhütungsberatung

Dieses Angebot richtet sich an:

  • Frauen und Männer mit Behinderung und deren Partnerinnen und Partner
  • Angehörige
  • persönliche Begleiterinnen und Begleiter
  • Betreuerinnen und Betreuer

Sie wollen...

  • wissen was bei einer frauenärztlichen Untersuchung gemacht wird
  • dass Ihre Ängste und Befürchtungen ernst genommen werden
  • mehr über Verhütungsmethoden erfahren
  • über Ihre Sexualität, Wünsche und Ängste reden
  • mehr über Ihren Körper wissen, wie z.B. über Ihre Regelblutung oder wie ein Kind entsteht

Eine Frauenärztin und eine ausgebildete Beraterin informieren und beraten bei Fragen und Themen wie

  • Körperlichen Vorgängen, wie z.B. Regelblutung und Wechseljahre
  • Sexualität
  • Verhütung
  • Liebe oder Sex oder Beziehung
  • Kinderwunsch
  • gynäkologische Untersuchung
    (Bitte nehmen Sie dafür eine Labor-Zuweisung für "PAP und Sekretabstrich" mit)
  • Verhütungsmittel können verschrieben werden

Angebote für Gruppen wie z.B.

  • das Kennenlernen der Beratungsstelle
  • "Was macht die Frauenärztin?"
  • Informationsveranstaltungen sind auf Anfrage möglich

Nähere Informationen


Workshop
"Was ich schon immer über meinen Körper wissen wollte..."

Bild: Mann und Frau

Zwei Halbtage für Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten

Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: maximal 10

Womit wir uns zum Beispiel beschäftigen:

  • Was kann mein Körper alles?
  • Was ist bei Frauen anders als bei Männern?
  • Wie pflege ich meinen Körper?
  • Was ist mir bei meiner Körperpflege wichtig?
  • Welche Gedanken gehen mir durch den Kopf, wenn ich als Frau an Männer denke oder als Mann an Frauen?
  • Wir erfahren mehr über unseren Körper, reden über Sexualität und tauschen unsere Erfahrungen und Gedanken aus.

Reden wir nur den ganzen Tag und "Was erwartet mich?

  • Jede und jeder sagt das, was er oder sie gerne möchte. Und nimmt sich die Zeit, die er oder sie braucht.
  • Die Seminarleiterinnen und Seminarleiter sorgen gut für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wenn jemand Angst hat, in der Gruppe etwas zu sagen, geben wir Halt und Schutz.
  • Manchmal sprechen die Frauen allein in einer Gruppe. Die Männer sprechen dann allein in einer anderen Gruppe.
  • Und wir sprechen nicht nur. Wer mag kann sich auch bewegen und malen. Wer mag kann seinen Körper zeichnen. So können wir auch aufzeigen, was einen männlichen oder weiblichen Körper ausmacht.
  • Die Seminarleiterinnen und Seminarleiter bringen Bilder, Bücher, Unterlagen, Filme und Musik mit.

Wir freuen uns!

Die Seminarleiterinnen und Seminarleiter:

Magistra Elisabeth Chlebecek

Maga Elisabeth Chlebecek
Lebens- und Sozialberaterin mit Weiterbildung Gestaltpädagogik (GPÖ) Sexualberatung und Kunsttherapie (ÖAGG)

Magister Martin Köberl

Mag. Martin Köberl
Pädagoge, Behindertenfachbetreuer, Sexualpädagoge
Mobil: 0650/884 35 40

Nähere Informationen:
Mobil: 0650/884 35 40